Wie’s Lewe so war…

Gebore un uffgewachse in Mannem, Kurpalz. Seit 1994 linksrheinischer Pälzer ohne Kur awwer do defür midde im Wingert on de Woistrooß.

Zweesprachisch verzoge worre: dehääm Hochdeitsch awwer Kurpälzisch uff’m Spielplatz, Schulhof un de Gass. Alles getreu nooch de Grundregel: Wer e dreckischi Gosch hot, kriggt net so schnell uff’s Maul.

Zivildienscht als Sani beim Arbeiter Samariter Bund: mit Lalü-Lala un’m orangene Kittel dursch die Stadt mit alle Schischte un Gschischte, wo’s im Lewe so gebbt.

Kakadämische Vorstrafe: Germanischdik, Anglischdik un Poliddische Wisseschaft, im Mannemer Schloss, London und Kingston, Jamaica. Sogar de Dokkdatitel hawwe die mir gewwe – obwohl isch net abgschriwwe hab. Des war bei dem abgfahrne Thäma eh net möglisch: „Afro-karibische Performance-Stile, Dub & Rapso Poetr“ (do guckschd, hä?)

Do denooch gab’s donn awwer ke frei-i Stell on de Uni. Alla is aus’m Chako ken (Hochschul-)Lehrer worre. Er hot do defier en artverwandte Beruf ogenumme: Comedyant. Lehrer un Comedian, des is prakdisch es selwe: Beide stehe jeden Daag vor enere Grupp von Mensche un hoffe, dass’es was bringt.